Gesetz zu den Sicherheitsregionen

Am 1. Oktober 2010 trat das Wet veiligheidsregio's [Gesetz zu den Sicherheitsregionen] in Kraft. Dieses Gesetz fasst verschiedene Aufgaben in einer Organisation zusammen, nämlich die feuerwehrdienstliche Versorgung, die medizinische Hilfeleistung bei Unfällen und Katastrophen, den Katastrophenschutz und das Krisenmanagement. Damit erhöht sich die Handlungsfähigkeit der Kommunen und ist ein einheitlicheres Vorgehen möglich. Das "Wet Veiligheidsregio's" tritt anstelle des "Wet rampen en zware ongevallen" (Gesetz über Katastrophen und schwere Unfälle), welches damit seine Gültigkeit verliert.
 

Nachfolgend sind Artikel aus dem Wet veiligheidsregio's [Gesetz zu den Sicherheitsregionen]aufgeführt, die für die Risikokarte relevant sind

 

  • Artikel 15: Strategieplan und Risikoprofil ...
  • Artikel 45: Produktion und Verwaltung der Risikokarte…
  • Artikel 46: Informationsversorgung bei Katastrophen und Krisen ...